Verleihung des Kunstpreises Sabine Hoffmann 2014

Das Kuratorium der „Kunststiftung Sabine Hoffmann" in der Stiftung Hospitalhof Stuttgart verleiht Gabriela Nasfeter
den KUNSTPREIS SABINE HOFFMANN für ihr künstlerisches Lebenswerk.

Ihr künstlerisches Lebenswerk überzeugt durch seine eindrucksvolle Auseinandersetzung mit der condition humaine. Mit großer Sensibilität widmet sich die Künstlerin dem faszinierenden Wesen des Raumes, den sie als im Inneren entstehenden Denk- und Fühlraum visualisiert, in welchem sich der Mensch als Individuum oder Kollektiv gleichsam wie in einem „DialogRaum“ befindet.

Gewürdigt wird auch ihr wohl größtes künstlerisches Unterfangen, das ökumenische Millenniums-Projekt „Lichtpyramiden“. In dreizehn Kirchen – von Paris über Jerusalem und Wrocław bis Istanbul – regen die raumgreifenden Objekte die Mitmenschen zum Nachdenken sowie zum Erleben eigener kultureller und religiöser Wurzeln an.

Dieser Preis wurde am 18. September 2014 im Hospitalhof Stuttgart feierlich verkündet und überreicht.

 

Monika Renninger, Vorsitzende des Kuratoriums der Kunststiftung Sabine Hoff-mann überreicht die Urkunde über der Kunstpreis Sabine Hoffmann an die Künstle-rin Gabriela Nasfeter